F+U Sprachschule > Fremdsprachenkorrespondent/in Chinesisch
English version   English version

  • Fremdsprachenberufe








  • F+U Sprachschulen






    Schulungsort



     
     

    Staatlich anerkannt: die Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten (m/w) Chinesisch in Vollzeit - Optimales Sprungbrett ins Berufsleben

    • Ausbildungsbeginn 2017: 11.09.2017
    • Ausbildungsbeginn 2018: 10.09.2018

    Als einzige Schule in Baden-Württemberg und eine von nur dreien in ganz Deutschland bilden wir staatlich anerkannte Fremdsprachenkorrespondenten/innen Chinesisch aus.

    Die Ausbildung wird zweisprachig (Englisch-Chinesisch), dreisprachig (Englisch-Chinesisch-Französisch bzw. Englisch-Chinesisch-Spanisch) oder viersprachig (Englisch-Chinesisch-Französisch-Spanisch) angeboten.

    Welche Voraussetzungen muss ich für die Ausbildung zum/r Fremdsprachenkorrespondenten/in Chinesisch erfüllen?

    Allgemeine Voraussetzungen sind natürlich der Spaß und das Interesse am Erlernen von Fremdsprachen und Erschließen wirtschaftlicher und kultureller Zusammenhänge.
    Inhaltlich werden am Ausbildungsbeginn Englischkenntnisse auf Niveau B1 des europäischen Referenzrahmens vorausgesetzt. Im Chinesischen und Französischen bzw. Spanischen werden sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

    Welche Ausbildungsinhalte erwarten mich?

    Während der zweijährigen Vollzeitausbildung werden die Auszubildenden, neben ihren Zielsprachen, auch in büroorganisatorischen und betriebswirtschaftlichen Fächern unterrichtet. Außerdem erhalten sie eine umfassende EDV-Ausbildung.
    Im sprachlichen Bereich erlernen sie die vier Grundfertigkeiten des Spracherwerbs – Lesen, Schreiben, Verstehen und schließlich Sprechen. Die schwierige chinesische Sprache erlernen unsere Auszubildenden von Grund auf und werden nach und nach an ein Niveau herangeführt, dass sie zur geschäftlichen und Alltagskommunikation mit chinesischen Geschäftspartnern befähigt. Außerdem werden sie von ausgebildeten Sinologen in der Übersetzung aus der Fremdsprache ins Deutsche und vom Deutschen ins Chinesische unterrichtet.
    Den zukünftigen Fremdsprachenkorrespondenten wird außerdem ein umfassendes Wissen über die kulturellen Gepflogenheiten ihrer jeweiligen Zielländer vermittelt. Somit sind sie am Ende ihrer Ausbildung optimal gerüstet für den Arbeitsalltag im interkulturellen Umfeld. Weiterhin werden in Zukunft auch die Fähigkeiten zur interkulturellen Anpassung an verschiedene Kulturkreise allgemein zu den immer gefragteren Fertigkeiten zählen – auch dies bringen unsere fertig ausgebildeten Fremdsprachenkorrespondenten ins Berufsleben mit!

    Berufsaussichten: Warum gerade Chinesisch?

    Chinesisch ist Muttersprache von etwa 1,3 Milliarden Menschen; gesprochen wird es vor allem in der Volksrepublik China und in der Republik China (Taiwan). Dass China schon jetzt eine wirtschaftliche Großmacht ist, lässt sich kaum bestreiten. In Zukunft wird sich diese Tendenz wohl nur noch verstärken. Die Fähigkeit zum Austausch auf hohem Niveau mit chinesischen Handelspartnern wird in Zukunft zu den gefragtesten Fähigkeiten im Berufsfeld der internationalen Wirtschaft zählen. Mit der Ausbildung nicht nur in der chinesischen Sprache, sondern auch in kulturellen Eigenheiten und Traditionen sind unsere Auszubildenden optimal auf die kommende wirtschaftliche Lage der Welt vorbereitet.

    Ihnen werden in Zukunft alle Möglichkeiten offen stehen!

    Eine umfassende Beschäftigung mit dem Thema China – ein Eintauchen in die chinesische Kultur – wird an der F+U natürlich auch außerhalb des Unterrichts unterstützt. So bieten wir beispielsweise Sprachreisen in das Land sowie ein Tandemprogramm an. Informieren Sie sich einfach auf unserer Webseite!

    In welchen Bereichen sind FremdsprachenkorrespondentInnen mit Chinesisch im Beruf tätig?

    Staatlich anerkannte Fremdsprachenkorrespondenten stehen unter anderem Wirtschaft, Politik, internationale Organisationen, Lehre und Kultur als Arbeitsfelder offen. Erfahrungsgemäß ist das vielseitige Profil unserer Auszubildenden in all diesen Bereichen sehr begehrt!

    Welche Möglichkeiten habe ich, meine Ausbildung zu finanzieren?

    Der Ausbildungsgang ist Bafög-berechtigt; bis zum 18. Lebensjahr können die Auszubildenden Schüler-Bafög, welches nicht rückzahlungsverpflichtend ist, erhalten.
    Über weitere Finanzierungsmöglichkeiten (Kindergeld, Bildungskredite usw.) informieren Sie sich bitte an entsprechender Stelle auf unserer Webseite.

    Schnuppern Sie einen Tag lang in unseren Ausbildungsgang!

    Wie der Lernalltag unserer künftigen Fremdsprachenkorrespondenten/innen Chinesisch aussieht – wie ihr zukünftiger Lernalltag aussehen könnte – können Sie gerne an einem Schnuppertag hautnah miterleben. Schreiben Sie einfach eine E-Mail mit der gewünschten Sprachkombination an sprachen@fuu.de und vereinbaren Sie einen Termin! Wir freuen uns darauf, Sie vielleicht bald bei uns begrüßen zu können!

    Weitere Informationen

    Ausführliche Informationen zu diesem sowie weiteren Ausbildungs- und Studiengängen an der F+U finden Sie hier.

    Hier finden Sie nützliche Informationen zur Ausbildung:

     

     

    Fremdsprachenkorrespondentinnen und Fremdsprachenkorrespondenten bearbeiten selbstständig die nationale und internationale Korrespondenz, machen kleinere Übersetzungen, bereiten im Auslandsgeschäft alle erforderlichen Dokumente vor, sind auf internationalen Messen und Ausstellungen vertreten und pflegen die Kontakte zu Kunden und Lieferanten im In- und Ausland.

    Hier können Sie unsere Broschüre "Fremdsprachenberufe" herunterladen.

     


     
    Advertisement
    Internationale Berufsakademie Rhein-Neckar | Internationale Berufsakademie Darmstadt | Internationale Berufsakademie Berlin | Internationale Berufsakademie Erfurt | Internationale Berufsakademie Bochum | Internationale Berufsakademie Hamburg | Internationale Berufsakademie München | Internationale Berufsakademie der F+U | Akademie für Fremdsprachen | Betriebswirtschaftliches Fortbildungszentrum | Akademie für Wirtschafts- und Sozialmanagement | Akademien für Pflege- und Sozialberufe | Heidelberger Privatschulcentrum | Chemnitzer Privatschulzentrum | FU International Academy Teneriffa - Spanisch Sprachschule, Sprachkurs, Hotelpraktikum in Puerto de la Cruz auf Teneriffa | Language courses at language school F+U Academy of Languages Heidelberg, Germany | Sprachkurse an der Sprachschule F+U Academy of Languages, Heidelberg Deutschland | F+U Sprachreisen weltweit für Erwachsene und Jugendliche | German language courses in Heidelberg | Formación FU Tenerife - Cursos gratuitos para desempleados en Tenerife y formación continua | Idiomas FU Cursos de idiomas en el extranjero | FU Int. Academy - Spanish Language School, language courses, internships on Tenerife | Hotelpraktikum auf Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria und Lanzarote | www.mcse.de - Microsoft Trainings und Zertifizierungen für IT-Experten