F+U Sprachschule > Aktuelles
English version   English version


F+U Sprachschulen


  • Fremdsprachenberufe










  • Schulungsort



     
     

    Newsletter August 2016

    10.08.2016

    Liebe Partner,

    der Sommer bei der F+U Academy of Languages ist spannend: rund 1000 Schülerinnen und Schüler pro Woche besuchen im August 2016 die Sprachkurse und Sprachprüfungen an unserer Sprachschule in Heidelberg. Darüber hinaus haben wir nicht nur den iStudy Award als World Language School of the Year - Germany gewonnen, sondern wurden auch wieder für die StudyTravel Star Awards 2016 nominiert! Zusammen mit vielen anderen Sportfans verfolgen auch wir die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro, an denen auch zwei unserer Schüler teilnehmen. Ein Interview mit den tunesischen Ruder-Zwillingen und weitere Informationen zu unserer Auszeichnung und Nominierung finden Sie diesem Newsletter. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!

    Mit freundlichen Grüßen

    Karl-Heinz Rippel
    Akademiedirektor

     

    In diesem Newsletter:

    1. F+U Academy of Languages für ST Star Awards nominiert und mit iStudy Award ausgezeichnet
    2. Wir bei F+U – und Olympia: Mohamed und Nour Taieb
    3. Die F+U Academy of Languages zu Besuch in Japan
    4. Indische Fußball-Talente lernen Deutsch an der F+U Academy of Languages Heidelberg
    5. Eine ganz besondere Erfahrung: Mexikanische Schülerinnen und Schüler verbringen einen Monat in Deutschland
    6. Türkische Schülerinnen und Schüler werden in die japanische Teezeremonie eingeführt

     

     

     

     

    F+U Academy of Languages für ST Star Awards nominiert und mit iStudy Award ausgezeichnet

    Die F+U Academy of Languages ist zum vierten Mal in Folge als ST Star German Language School für die StudyTravel Star Awards 2016 nominiert worden. Darüber hinaus ist sie vom iStudy Guide mit dem iStudy Award als World Language School of the Year – Germany ausgezeichnet worden.

    Der iStudy Award wird jährlich an Universitäten und Organisationen verliehen, die sich in besonderem Maße für junge Leute einsetzen, die im Ausland arbeiten oder studieren wollen. So helfen die ausgezeichneten Institutionen nicht nur beim Spracherwerb, sondern auch bei administrativen Herausforderungen vor Ort.

    Auch die Nominierung für die StudyTravel Star Awards 2016 ist eine besondere Ehre. Sowohl der iStudy Award und die Nominierung für die StudyTravel Star Awards 2016 sind für die F+U Academy of Languages eine Bestätigung der ihrer Arbeit und eine Motivation, auch zukünftig hochwertige Sprachangebote zu schaffen und weiterzuentwickeln.

    Wir danken allen, die die F+U Academy of Languages auf so vielfältige Weise unterstützt haben!

     

     

     

    Wir bei F+U – und Olympia: Mohamed und Nour Taieb

    An die F+U Academy of Languages kommen immer wieder Schülerinnen und Schüler, die eine spannende Geschichte zu erzählen haben. Eine davon ist die von den Zwillingen Mohamed und Nour Taieb aus Tunesien, die dieses Jahr nicht nur an der F+U Academy of Languages Heidelberg Deutsch gelernt haben, sondern im August auch an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilnehmen werden. Die beiden rudern für das Nationalteam Tunesiens und müssen auch während ihres Auslandsaufenthaltes trainieren. „Zum Glück können wir auf dem Neckar in Heidelberg trainieren und bekommen Unterstützung vom Heidelberger Ruderclub“, erzählt Mohamed. Statt der gewohnten 3-4 Stunden Training täglich können Mohamed und Nour erst nachmittags nach dem Sprachunterricht privat trainieren – „doch der Stress ist es uns wert“, sagt der Sportler. Mohamed hat 2007 mit dem Rudern angefangen, nachdem sein Vater einen Bericht über die tunesische Ruder-Regatta gelesen hatte. Nour entschied sich 2 Jahre später, diese Leidenschaft mit ihrem Zwillingsbruder auf hohem Niveau zu teilen. Beide haben schon mehrmals die Afrikanischen Meisterschaften gewonnen und sehr gute Platzierungen in internationalen Wettkämpfen belegt – auch während ihres Deutschkurses an der F+U Academy of Languages Heidelberg. Zweimal haben sie sogar schon an den Olympischen Jugendspielen teilgenommen – dieses Jahr bereiten sie sich parallel zum Sprachkurs auf die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro vor.

    Da Mohamed und Nour in Tunesien schon etwas Deutsch gelernt haben und auch schon mal in Deutschland waren, haben sie an der F+U Academy of Languages einen B2-Kurs besucht. Um ein Studium in Deutschland beginnen zu können, haben die Zwillinge im Juni sowohl die TestDaF- als auch die DSH-Prüfung abgelegt. „Es ist nicht immer einfach, das Lernen und Trainieren miteinander zu vereinbaren“, berichtet Nour. Doch die „Gold Twins“, wie sie in Tunesien genannt werden, haben klare Ziele vor Augen, die sie erreichen möchten.

    Es ist toll zu sehen, wie Schüler/innen an der F+U sowohl den Sprachkurs meistern, als auch ihrem Hobby erfolgreich nachgehen können. Auch außerhalb des Trainings verstehen sich die beiden sehr gut und möchten zukünftig zusammen bleiben. Ihr großer Traum – neben den sportlichen Erfolgen – ist es, eine Firma im Bereich Energie- oder Elektrotechnik zu gründen.

    Die F+U drückt Mohamed und Nour die Daumen für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro und wünscht ihnen für ihre private und sportliche Zukunft alles Gute!

    Einen Fernsehbeitrag über Mohamed und Nour können Sie hier ansehen!

     

    Die F+U Academy of Languages zu Besuch in Japan

    Vor Kurzem besuchte die Leiterin unseres Japanzentrums, Kyoko Neuß, 13 Agenturen in Osaka, Kobe, Kyoto und Tokio.

    Auf dem Programm stand dabei auch ein Deutschland-Seminar mit persönlicher Beratung, bei dem die Teilnehmer/innen die Gelegenheit hatten, Fragen zu Deutschland und zur F+U Academy of Languages zu stellen. „Ich konnte ihnen viele wichtige Informationen zu uns geben“, erzählt Kyoko, „sodass sie mit einem sicheren Gefühl zu uns kommen werden.“ Auch ein ehemaliger Schüler der F+U Academy of Languages, Herr Naoki Okuno, war dabei und konnte von seinen Erfahrungen in Berlin und Heidelberg und von der Arbeit des Japanzentrums berichten.
    Höhepunkt der Japan-Reise war die Teilnahme an einer Messe zum Studium im Ausland – „ein großes Ereignis mit über 850 Interessenten aus Tokyo, Osaka und Nagoya“, berichtet Kyoko. Die F+U Academy of Languages war dort als einzige deutsche Sprachschule vertreten – das Interesse war auch hier groß: „Wir hatten fast genauso viele Interessenten wie die Sprachschulen aus dem englischsprachigen Raum.“ Eine sehr erfolgreiche Messeteilnahme!

    Was macht die F+U Academy of Languages für japanische Sprachschüler attraktiv? „Pluspunkte sind auf jeden Fall der durch das Fremdsprachenkolleg und das Japanzentrum leicht gemachte kulturelle Austausch, unser Total Immersion Programme sowie die kostenlose Beratung und Hilfestellung durch japanische Mitarbeiter vor Ort in Heidelberg“, berichtet Kyoko. „Vor allem aber sprechen die Kursvielfalt, die Englisch-Hauptkurse und das große Prüfungszentrum, aber auch die Sicherheit der Städte Heidelberg und Berlin selbst, für die F+U Academy of Languages.“

     

    Indische Fußball-Talente lernen Deutsch an der F+U Academy of Languages Heidelberg

    Von Ende September 2015 bis Ende Mai 2016 haben 15 indische Fußball-Nachwuchstalente und ihre 5 Betreuer einen von der F+U Academy of Languages organisierten Deutschkurs in Sinsheim besucht.

    Die jungen Fußballer aus Indien haben von August 2015 bis Juni 2016 an einem Nachwuchsförderprogramm am Förderzentrum des TSG 1899 Hoffenheim in Zuzenhausen teilgenommen. Das Programm ist ein Kooperationsprojekt des deutschen Erstligisten und der indischen Talentagentur U Dream Football, die die Nachwuchsfußballer bei einem Talentwettbewerb in über 46 indischen Städten unter rund 10 000 Schülern auswählte. Das Nachwuchsförderprogramm zielt nicht nur darauf ab, die Jungen auf eine internationale Fußball-Karriere vorzubereiten, sondern bietet den Teilnehmern auch die Möglichkeit, nach dem Schulabschluss in Deutschland zu studieren.

    Der Deutschkurs an der F+U Academy of Languages fand zweimal wöchentlich statt und wurde von Dieter Levedag geleitet. Wie sie berichten, haben die Schüler mit großem Enthusiasmus an dem Kurs teilgenommen. „Die deutsche Sprache ist sehr interessant“, findet Ankit, „ und ohne Deutschkenntnisse ist es sehr schwer, in Deutschland zu leben.“

    Dabei ließen sie sich auch nicht von den Schwierigkeiten der deutschen Sprache abschrecken: „Deutsch zu lernen war am Anfang einfach, wurde dann aber schwieriger“, erzählt Raúl. „Aber unser Lehrer Dieter hat mir sehr geholfen, die Sprache schneller zu erlernen.“

    Wir freuen uns, die jungen Inder auf einem Stück ihres Weges begleitet haben zu dürfen und wünschen ihnen viel Erfolg für die Zukunft!

    Mehr zu U Dream Football erfahren Sie hier.

     

    Eine ganz besondere Erfahrung: Mexikanische Schülerinnen und Schüler verbringen einen Monat in Deutschland

    In diesem Sommer durfte die F+U Academy of Languages erneut eine Gruppe von insgesamt 100 mexikanischen Schüler/innen im Alter von 16 bis 18 Jahren an unseren Sprachschulen in Heidelberg und Berlin willkommen heißen.

    Das Programm ist Teil eines Kooperationsprojektes zwischen der F+U Academy of Languages und dem mexikanischen Bildungsträger Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores (ITESM), der rund 30 Schulen und Einrichtungen in verschiedenen Städten Mexikos betreibt. Während ihres einmonatigen Aufenthalts in Heidelberg und Berlin lernten die Schülerinnen und Schüler vormittags Deutsch, während nachmittags der reguläre Unterricht nach mexikanischem Lehrplan stattfand.

    Darüber hinaus erhielt die Gruppe die Möglichkeit, an einem abwechslungsreichen Freizeitprogramm der F+U Academy of Languages teilzunehmen und Städte in der Umgebung, wie Straßburg, Trier, Stuttgart oder Frankfurt, zu bereisen. Was gefiel den Schülerinnen und Schülern am meisten in Deutschland? „Am meisten gefällt mir die deutsche Architektur und die ganzen Gebäude, die man in den Städten bestaunen konnte“, berichtet ein Schüler. Was die Schülerinnen und Schüler ebenfalls an Deutschland schätzen, ist der gut ausgebaute öffentliche Nahverkehr. Die Jugendlichen, die teilweise bei Gastfamilien und teilweise im F+U Campuswohnheim untergebracht waren und eigenständig zwischen der Sprachschule und ihrer Unterkunft pendelten, lernten schnell, was es bedeutet, ein Stück unabhängiger zu sein. Viele der Schülerinnen und Schüler streben nach ihrem High-School-Abschluss ein Studium in den Bereichen Architektur, Chemie und Ingenieurwissenschaften in Deutschland an. „Wenn sie jetzt schon Deutsch lernen, wird es später einfacher für sie, Zugang zum deutschen Hochschulsystem zu finden“´, erläutert Lehrer Adalberto Pérez Peña.

    Die Kooperations zwischen ITESM und der F+U Academy of Languages besteht bereits seit vielen Jahren. Bereits von Januar bis Mai dieses Jahres hat eine Gruppe von insgesamt 84 mexikanischen Schülerinnen und Schülern an der F+U Academy of Languages in Berlin und Heidelberg Deutsch gelernt.

    Wir wünschen den Schülerinnen und Schülern viel Erfolg für ihre Zukunft und hoffen, dass sie uns bald wieder besuchen werden!

     

    Türkische Schülerinnen und Schüler werden in die japanische Teezeremonie eingeführt

    Einmal im Monat veranstaltet das Japanzentrum der F+U Academy of Languages Heidelberg eine japanische Teezeremonie. Geleitet von der zertifizierten Teezeremonie-Dozentin und Leiterin des Japanzentrums, Kyoko Neuß, haben interessierte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, diese alte japanische Tradition kennenzulernen. Sie erfahren, wie eine Teezeremonie abläuft und können die einzelnen Schritte nach und nach selbst durchführen.

    Nicht nur deutsche Japan-Interessierte nehmen an dieser Veranstaltung teil: auch eine Gruppe aus der Türkei tauchte für eine Stunde in die spannende japanische Kultur ein. Mit Spannung und Neugierde verfolgten die türkischen Gäste die Ausführungen, bevor sie selbst den typischen Matcha-Tee zubereiten und genießen durften.

    Die Teezeremonie ist nur eine der vielfältigen Veranstaltungen des Japanzentrums der F+U Academy of Languages Heidelberg. Ebenfalls einmal im Monat findet das Japanseminar statt, das über Sitten und Bräuche und aktuelle Themen aus Japan berichtet. Die Termine und weitere Veranstaltungen des Japanzentrums finden Sie in unserem Kulturprogramm oder auf Facebook unter https://www.facebook.com/japanzentrum/.

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an sprachen@fuu.de.

     

    Kurz notiert:

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     


     
    Advertisement
    Internationale Berufsakademie Rhein-Neckar | Internationale Berufsakademie Darmstadt | Internationale Berufsakademie Berlin | Internationale Berufsakademie Erfurt | Internationale Berufsakademie Bochum | Internationale Berufsakademie Hamburg | Internationale Berufsakademie München | Internationale Berufsakademie der F+U | Akademie für Fremdsprachen | Betriebswirtschaftliches Fortbildungszentrum | Akademie für Wirtschafts- und Sozialmanagement | Akademien für Pflege- und Sozialberufe | Heidelberger Privatschulcentrum | Chemnitzer Privatschulzentrum | Language courses at language school F+U Academy of Languages Heidelberg, Germany | Sprachkurse an der Sprachschule F+U Academy of Languages, Heidelberg Deutschland | www.mcse.de - Microsoft Trainings und Zertifizierungen für IT-Experten